Frank Oetke Dipl.-Ing.

Berater und Trainer für Suchmaschinenoptimierung in Hamburg

Kontakt
Frank Oetke - SEO Ingenieur

Einige Rankingfaktoren

Das Alter der Domain - ältere Domains genießen höheres Vertrauen.

Es ist vorteilhaft, wenn sich das Keyword in der Domain befindet.

Befindet sich das Keyword in der URL - also im Ordner- oder Dateinamen?

Passen Sprache, Serverstandort, Top-Level Domain und Quellen externer Links zusammen?

Der html-Code sollte korrekt und fehlerfrei sein.

Sind es einzigartige Inhalte? Es darf keinen doppelten Content geben. Jeder Inhalt darf nur 1x im Internet existieren.

Sind Fehlerseiten und Weiterleitungen korrekt eingerichtet?

Der Inhalt sollte durch die Navigation klar strukturiert sein. Verwandte Seiten sollten miteinander verlinkt werden und sich im gleichen Ordner befinden.

Sind die Inhalte gut lesbar für Maschinen? Flash-Seiten, zu viel Ajax und zu viel Java-Script machen die Seiten nicht maschinenlesbar.

Verwendung einer Sitemap.xml, damit die Suchmaschinen die Seiten gut finden können.

Wie groß ist die Textmenge, wie groß ist die Keyworddichte? Die Seite sollte reichlich Text enthalten und das Keyword sollte erwähnt werden.

Befindet sich das Keywort in der <h1> Überschrift und im Titel der Seite? Wird das Keyword im Text erwähnt?

Werden Parameter in der URL verwendet und werden durch die Parameter unterschiedliche Seiteninhalte ausgeliefert?

Sind die Seiten untereinander ausreichend gut und sinnvoll miteinander verlinkt?

Anzahl und Qualität der eingehenden Links - woher kommen diese Links, wie viele eingehende Links gibt es?

Es darf kein Verdacht auf Linkkauf oder andere Black-Hat-Aktivitäten bestehen.

Eingehende Links müssen aus unterschiedlichen IP-Bereichen kommen, ansonsten wirkt das Linkbuilding nicht natürlich.

Wird die Webseite schnell geladen - eine geringe Ladezeit sorgt für eine bessere Platzierung und die gesamte Website kann zudem schneller indiziert werden.

Wird die Seite aus Social-Bookmark-Diensten heraus verlinkt?

Wird die Seite in Blogs, bei Facebook, Twitter und Google + erwähnt?

Wie sind die Dateinamen der Bilder auf der Seite und wie lauten die alt-Texte?

Varianten der eingehenden Links beachten: verschiedene IP-Adressbereiche und unterschiedliche Linktexte.

Kommen die eingehenden Links aus verschiedenen Quellen: Webseiten, Blogs, Foren, soziale Bookmarks, Seiten mit hoher Autorität?

 

Suchmaschinenoptimierung SEO Agentur Tipps und Tricks

Suchmaschinenoptimierung

Search Engine Optimization (SEO)

sind Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf höheren Plätzen erscheinen.

Die 1-2-3 Schritte in der Suchmaschinenoptimierung

Drei Schritte zum Erfolg

Schritt 1:

Keywordliste und Positionierung

Unter welchen Suchbegriffen wollen Sie gefunden werden?

Die Keywordliste bildet die Grundlage für alle SEO Aktivitäten. Hier werden die Begriffe festgelegt, unter denen Sie gefunden werden wollen.

 

Welche Suchbegriffe werden von der Zielgruppe verwendet? Welche Alternativbegriffe gibt es? Nach welchen Begriffen wird häufiger gesucht?

 

 

 

Falsch:

  • Wir machen Ihr Lächeln schöner
  • Leistung durch Leidenschaft
  • Willkommen auf unserer Webseite

 

 

Richtig:

  • Zahnarzt Hamburg Winterhude – Dr. Schneider
  • Rotwein aus Italien im Online-Shop kaufen
  • Gattungsbegriff + spezielle Nische + Verb + Stadt + Firma

Drei Schritte zum Erfolg

Schritt 2:

On-Site-Optimierung der Webseiten

Seitentexte, Überschriften und Dateinamen

Die Begriffe der Keywordliste müssen nun in Ihre Seiten eingebaut werden. Überschriften, Seitentitel und Dateinamen spielen hierbei eine wichtige Rolle.

 

Außerdem sollten die Webseiten bestimmte Kriterien erfüllen, damit die Suchmaschinen die Inhalte automatisiert lesen und analysieren können.

 

 

 

Wichtige On-Site Faktoren:

  • Seitentitel
  • Überschriften
  • Inhalte auf den Seiten
  • Navigation und interne Verlinkung
  • Sprechende URLs, Dateinamen und Ordner

Drei Schritte zum Erfolg

Schritt 3:

Off Page: Externe Faktoren

Linkbuilding und Social Media

Für jeden Suchbegriff gibt es tausende Suchtreffer. Je mehr Links auf Ihre Seite verweisen, desto relevanter sind Ihre Seiten und erscheinen dementsprechend weiter oben. Der sogenannte Google PageRank ist ein Ausdruck der Linkpopularität. Sie steigen im Ranking, je mehr Webseiten auf Sie verlinken.

 

 

 

Maßnahmen, um die externen Rankingfaktoren zu optimieren:

  • Hochwertige Inhalte erstellen
  • Anleitungen und Lösungen schreiben
  • Pressemitteilungen veröffentlichen
  • Nützliches Wissen bereitstellen
  • Sichtbarkeit in den sozialen Medien verbessern
  • Mit Blogs und Foren arbeiten
  • Facebook, Google+ und Twitter nutzen

kostenlose SEO Tools

Keyword-Tools

SEMAGER - Synonyme und Assoziationen:

http://www.semager.de/keywords/

Wortschatz-Portal Uni Leipzig:

http://wortschatz.uni-leipzig.de

MetaGer-Web-Assoziator - Wort Assoziationen

http://metager.de/asso.html

Woxikon - Synonyme und Fremdwörter

http://synonyme.woxikon.de

Suchvolumen mit dem Google Keyword Tool ermitteln:

https://adwords.google.com/select/KeywordToolExternal

Zeichen und Buchstaben zählen:

http://www.zeichenzähler.de

Backlinks prüfen

Open Site Explorer:

http://www.opensiteexplorer.org/

Google Informationen und Tools

Google Webmastertools:

http://www.google.de/webmasters/